Hachleschlucht – Canyoning Schluchtenführer

Eingetragen bei: canyoning | 0

Canyoning Hachleschlucht bei Imst. Der Canyoning Schluchtenführer / Gefahrenkatalog für Tiroler Schluchten erleichtert die Planung einer Canyoningtour. Er wurde erstellt, um vor allem Rettungsorganisationen wie Bergrettung, Wasserrettung und Alpinpolizei bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Er soll dazu animieren die Schluchten zu erkunden und sich untereinander zu koordinieren. Zusätzlich unterstützt er die Ausbildung für professionelle Führer. In den Jahren 2015 bis 2018 werden die Daten aller Canyons aktualisiert.

Canyoning Hachle

Namen

Lage

Kartenmaterial

Gestein

Wassereinzugsgebiet

Besonderheiten

Größe Wassereinzugsgebiet

Gefahrenstellen

Kurzcharakteristik

Ausrüstung

Handyempfang

Hachleschlucht, Malchbach

Oberland – Imst – Hochimst

AV – Karte Lechtaler Alpen; Heiterwand und Muttekopfgebiet Nr. 3/4
Österreichische Staatskarte Nr. 115 u. 145

Kalkgestein

Achtung! Einzugsgebiet sehr felsig, bei Regenfällen kann das Wasser sehr schnell steigen. Im Frühjahr sind oft Schneefelder im Bachbett

Kleine Stufe oberhalb der Schlucht

960 ha

Steinschlaggefahr speziell in der Oberen Hachleschlucht. In der Unteren Hachle ist die Engpassage bei A3 und A4 bei „viel“ Wasser gefährlich (da die starke Strömung vor A4 gequert werden muss) 

Oberer Teil: Klettercanyon mit möglichen Abseilstellen
Mittlerer Teil: 3 künstliche Gefällestufen, wovon 2 abgeseilt werden müssen
Unterer Teil: Abseilcanyon mit teilweise Pools (oft zugekiest). Eine Engpassage A3 / A4, ansonsten Ausweichmöglichkeiten

Grundausrüstung

Teilweise möglich (bei A5 gut möglich)

Obere Hachleschlucht

Anzahl der Abseilstellen

Qualität der Stände

Ein- und Ausstiegshöhe ü. M.

Notausstiege

Min. Seillänge

Ungefähre Schluchtenlänge

Anfahrt

Anfahrt Ausstieg

Parkmöglichkeit

Zustieg

Keine Zwangsabseilpassagen

1200 m – 1020 m
ergibt 180 hm

Fast überall möglich


ca. 800 m

Auf der Forststraße Richtung Obermarkter Alm, dann laut Karte links abzweigen zur Bigeralmebene ca. 1200 hm

In Imst Richtung Pfarrkirche Oberstadt, Beschilderung „Hachleschlucht“ oder „Bergl“ folgen bis ehem. Textilfabrik Stapf (schlechte Parkmöglichkeit)

Beste Parkmöglichkeit am Großparkplatz in Hochimst. Den Fußweg orografisch rechts nutzen, um vom Austieg zum Parkplatz zurückzugelangen (ca. 20 min)

Vom Parkplatz aus in nördliche Richtung gehen, zur Hachleschlucht ca. 10 min (siehe Karte).

Mittlere Hachleschlucht

Anzahl der Abseilstellen

Qualität der Stände

Ein- und Ausstiegshöhe ü. M.

Notausstiege

Min. Seillänge

Ungefähre Schluchtenlänge

Anfahrt

Anfahrt Ausstieg

Parkmöglichkeit

Zustieg

2 Zwangsabseilpassagen

2 Klebehaken und Ausgleichskette

1020 m
950 m
ergibt 70 Hm

Keine

1 x 20 m

ca. 500 m

Oberes Inntal, in Imst nach Hochimst abzweigen

In Imst Richtung Pfarrkirche Oberstadt, Beschilderung „Hachleschlucht“ oder „Bergl“ folgen bis ehem. Textilfabrik Stapf (schlechte Parkmöglichkeit)

Beste Parkmöglichkeit am Großparkplatz in Hochimst. Den Fußweg orografisch rechts nutzen, um vom Austieg zum Parkplatz zurückzugelangen (ca. 20 min)

Vom Parkplatz aus in nördliche Richtung gehen, zur Hachleschlucht ca. 10 min (siehe Karte) und Forstweg bis zum Bachbett folgen.

Untere Hachleschlucht

Anzahl der Abseilstellen

Qualität der Stände

Ein- und Ausstiegshöhe ü. M.

Notausstiege

Min. Seillänge

Ungefähre Schluchtenlänge

Anfahrt

Anfahrt Ausstieg

Parkmöglichkeit

Zustieg

3-4 Zwangsabseilpassagen

2 Klebehaken, Ausgleichskette und Stahlseilgeländer

950 m – 850 m
ergibt 100 Hm

1 x links

1 x 35 m

ca. 900 m

Oberes Inntal, in Imst nach Hochimst abzweigen

In Imst Richtung Pfarrkirche Oberstadt, Beschilderung „Hachleschlucht“ oder „Bergl“ folgen bis ehem. Textilfabrik Stapf (schlechte Parkmöglichkeit)

Beste Parkmöglichkeit am Großparkplatz in Hochimst. Den Fußweg orografisch rechts nutzen, um vom Austieg zum Parkplatz zurückzugelangen (ca. 20 min)

Vom Parkplatz aus in nördliche Richtung gehen, zur Hachleschlucht ca. 10 min (siehe Karte) und Forstweg bis zum Bachbett folgen. Danach muss auf dem Forstweg kurz nach der Forstmeile rechts abgezweigt werden.

Zuständige Einsatzkräfte

Bergrettung

Wasserrettung

Alpinpolizei

Imst

Ötz

Imst

Karten

Hachleschlucht ÖK50
Topografische Karte Hachle ÖK50
Hachleschlucht Orthofoto (c)Tiris/ASI
Hachleschlucht Orthofoto (c)Tiris/ASI
Orthofoto Untere Hachleschlucht (c) Tiris
Orthofoto Untere Hachle (c) Tiris
Hachleschlucht Gewässereinzugsgebiet
Hachle Gewässereinzugsgebiet

Interaktive Karte – Canyoning Hachle

Meteorologie

Regionale Wetterinformation - Niederschlag Region Imst
Regionale Wetterinformation – Niederschlag Region Imst

Topo Untere Hachleschlucht

Untere Hachleschlucht Topo Teil1
Untere Hachleschlucht Topo Teil2
Untere Hachleschlucht Topo Teil3

Bilder

Fotos Obere Hachleschlucht

Fotos Mittlere Hachleschlucht

Fotos Untere Hachle

Fotos Obere Hachleschlucht
Fotos Mittlere und Untere Hachle

Legende

Erläuterung der Informationspunkte

© 2001-2018 ASI-Tirol 

Zurück zur Schluchtenübersicht

Hinterlasse einen Kommentar